Willkommen

WILLKOMMEN AUF DER FANPAGE
DER DOMI-FIGHTERS



 Aktueller Rennkalender

GP de la Republica Argentina

ERSTES TOP-ZEHN-FINISH IM ZWEITEN SAISONRENNEN
"Platz acht im zweiten Rennen ist sicher ein super Ergebnis für uns. Die Streckenverhältnisse waren nicht einfach einzuschätzen. Doch ich konnte mich gleich gut darauf einstellen und habe bald meinen Rhythmus gefunden. Diesen konnte ich bis zum Ende halten, auch wenn es in der zweiten Rennhälfte eher eine einsame Fahrt für mich war. Ein grosses Danke an das gesamte Team, sie erledigen jederzeit einen super Job. Wir sind natürlich noch nicht dort, wo wir sein sollten, aber dieses Wochenende hat erneut gezeigt, dass wir uns Schritt für Schritt verbessern."

QATAR GP

18. März / 1. Rennen in Qatar
Domi startet vom 21. Rang und holt sich mit dem 15. Schlussrang den 1.Punkt der Saison.
"Es war ein nicht leichtes erstes Saisonrennen. Doch ich konnte mich vom 21. Startplatz auf Rang 15 im Ziel nach vorn arbeiten. Ein WM-Punkt zum Auftakt stimmt mich halbwegs zufrieden. Viel wichtiger aber ist, dass wir das Rennen zu Ende gefahren sind und daher enorm wertvolle Informationen für unsere Technik-Crew als auch für mich selbst sammeln konnten."

www.domi77.com

Domi ist in Jerez am testen, wenn das Wetter es zulässt

TEST in VALENCIA

KTM: Domi erkennt die Stärken
und Schwächen


Der Kiefer-Pilot lernt beim Testauftakt in Valencia die
KTM-Moto2-Maschine kennen und weiß genau, was er bei den folgenden Tests
verbessern muss



Domi gewöhnte sich
an die für ihn neue KTM und das neue Team und fuhr 115 Runden. Zusammen mit
Kiefer möchte der Moto2-Routinier in der neuen Saison das Feld aufmischen. Nach
dem Test in Valencia weiß der Schweizer, welche Vor- und Nachteile die KTM im
Vergleich zur Kalex und Suter hat. "Die Bedingungen bei diesem Test waren
leider an keinem der drei Tage optimal. Am ersten Tag sind wir trotz Kälte und
Dauerregen für einen Run rausgefahren. Bis auf Einstellungen hinsichtlich
meiner Sitzposition auf dem Motorrad war aber nicht viel mehr möglich. Trotzdem
konnte ich gleich einige Pluspunkte erkennen: Das Motorrad ist auf der Bremse
sehr stabil. Zudem bietet es viel Gripp beim Beschleunigen aus der Kurve. Die
Rundenzeiten bei unserem ersten Test standen nicht wirklich im Vordergrund, ich
brauche immer etwas
Zeit, um ein
gutes Gefühl aufzubauen, um auch ans Limit gehen zu können. Das Motorrad hat
viel Potenzial und ich vertraue meinem Team, KTM und WP"






designed by chichi-design.ch  |  © copyright 2018 domi-fighters.ch